fbpx

Online-Terminformular

Türkçe İletişim Formu (#4)

Forever Clinica

Eigenfetttransfer (Lipofilling)

ServiceAmerikaDeutschlandGroßbritannienSpanienFrankreichItalienTürkei (Forever Clinica)
Fetttransfer$20.000€15.000£12.000€10.000€14.000€13.000€2.600

Generell findet Lipofilling Anwendung, um Fett am Bauch oder an den Hüften zu entfernen. Das Fett mithilfe von extrem dünnen Kanülen entnommen und nach dem Zentrifugieren der Fettzellen mithilfe stumpfer Kanülen in das gewünschte Areal der Person injiziert.

Was ist Eigenfetttransfer?

Lipofilling, d.h. der Eigenfetttransfer, kann an bestimmten Stellen im Gesicht sowie an Hüften, Beinen und Brüsten angewendet werden. Zweck des Eigenfetttransfers ist eine Volumengewinnung im bestimmten Areal. Auch für eine Volumengewinnung der Wangenknochen, für mehr Volumen um Spitze und Ecken des Kinns oder auch zur Beseitigung von Verlust des Weichteilgewebes kann diese Behandlungsmethode in Erwägung gezogen werden.

Wie wird der Eigenfetttransfer durchgeführt?

Bei Eigenfettinjektionen im Gesicht rücken Kinn, Lippen, Wangenknochen und die Augenpartie in den Vordergrund. Um im gewünschten Bereich dieses Verfahren durchführen zu können, müssen bestimmte Schritte befolgt werden. Der Vorgang erfolgt unter Lokalanästhesie in äußerst sterilen Operationssälen. Je nach Wunsch des Patienten kann der Eigenfetttransfer auch problemlos unter Vollnarkose durchgeführt werden.

Darüber hinaus findet dieser Vorgang auch manchmal mit kleineren Facelifts oder anderen ästhetischen Eingriffen kombiniert statt. Die Entfernung von Fettgewebe erfolgt meist an den Hüften und am Bauch. Je nach Wunschareal des Patienten wird mit einem Einschnitt von 2 mm das Verfahren begonnen.

Anschließend wird mithilfe von Kanülen gleicher Stärke eine Fettabsaugung aus dem Areal durchgeführt. Dadurch wird das Fettgewebe entnommen und problemlos übertragen. Allerdings besteht bei Personen mit geringem Körpergewicht manchmal die Schwierigkeit, das erforderliche Fettgewebe zu erhalten. Das abgesaugte Fett wird mittels einer Kanüle in das Untergewebe der Haut injiziert.

Eine Narbenbildung ist vollkommen ausgeschlossen. Die extrem kleinen Fettmengen führen im Entfernungsareal nicht zu einer Asymmetrie. Die Entnahme größerer Mengen wird als Liposuktion bezeichnet und kann in das gewünschte Areal problemlos übertragen werden. Dadurch wird unerwünschtes überschüssiges Fettgewebe entfernt und auf eher fettarme Stellen übertragen.

Insbesondere wird dieses Verfahren für das Brustgewebe angewandt. Auch eine Fettinjektion in die Brust gehört zu den jederzeit bevorzugten Anwendungen. Es gibt zahlreiche Gründe, die für das Lipofilling-Verfahren sprechen.

Diese Vorteile sind u.a.:

  • Die Eingriffe am Fettgewebe verursachen keinerlei Allergien.
  • Dieses Verfahren bietet die Möglichkeit, im Gegensatz zu Verfahren mit Fertigfüllungen größere Volumen zu bearbeiten.
  • Ausfüllender Effekt des Fettgewebes im Anwendungsbereich.
  • Dank Stammzellvorläufern Erhöhung der Blutzirkulation im entsprechenden Areal.
  • Wirkt sich zusammen mit der Haut sehr positiv auf die Qualität der Textur aus.

Darüber hinaus ist im Gegensatz zu anderen Fertigfüllungen eine höhere Dauerhaftigkeit gewährleistet. Eine Fettinjektion unter die Augen wird daher von Menschen jederzeit bevorzugt.

In welche Regionen kann ein Eigenfetttransfer durchgeführt werden?

Zuzüglich zur ausführlichen Erläuterung der Frage, was Lipofilling ist, wurde auch erwähnt, in welche Areale der Eigenfetttransfer stattfinden kann.

Im Detail sind für einen Eigenfetttransfer folgende Areale geeignet:

  • periorbitale Region,
  • Lippen,
  • Wange,
  • Wangenknochenareal,
  • Brust,
  • Hüfte,
  • Oberschenkel,
  • Kinn,
  • Beine,
  • Nasenränder.

Generell lässt sich dieses Verfahren problemlos auf alle erforderlichen Bereiche professionell anwenden.

Aus welchen Bereichen wird Fett für den Eigenfetttransfer entnommen?

Für eine Fettinjektion am Kinn oder in einer anderen Region stehen generell für die Fettentnahme die Regionen Bauch, Oberschenkel, Hüfte und Arme im Vordergrund. Unter diesen Regionen wird das meiste Fett aus der Bauchregion entnommen, da sich das meiste Fett im Bauchbereich ansammelt. Selbstverständlich ist es möglich, das Fett an den meist störenden Stellen zu entnehmen.

Für welche Altersgruppe ist ein Eigenfetttransfer geeignet?

Dass für eine Fettinjektion in die periorbitale Region oder für sonstige Anwendungen bestimmte Kriterien erfüllt sein müssen, ist selbstverständlich. Unter diesen Kriterien ist es besonders wichtig, dass Personen das mittlere Alter überschritten haben. Denn bei Menschen über dem mittleren Alter ist es selbstverständlich, zur Umkehrung von Alterserscheinungen in der Gesichtsregion eine Injektion durchzuführen. Bestehen jedoch bei jungen Menschen Probleme wie beispielsweise eine nach hinten gerichtete Kinnspitze, kann eine Anwendung selbstverständlich erfolgen.

Insbesondere auch die Dauerhaftigkeit der Anwendung ist eines der meist diskutierten Themen. Zweifel bezüglich der Dauerhaftigkeit des Eigenfetttransfers jedoch sind überflüssig. Denn dieser Vorgang verspricht eine Dauerhaftigkeit des gewünschten Volumens. Jedoch kann es dazukommen, dass das Gewebe zu einem vom Arzt festgelegten Zeitpunkt verstärkt wird. Da unter Umständen ein Abbau zustande kommen kann, empfiehlt sich hier zur Vorbeugung dessen eine Nachbehandlung.

Ziel des Lipofilling-Verfahrens besteht jedoch darin, mit einem nur einmaligen Vorgang eine dauerhafte Wirkung zu erzielen. Beispielsweise kann es bei einer Eigenfettinjektion an der Lippe zu einem begrenzten Abbau kommen, da es sich hier um einen beweglichen Bereich handelt. Durch eine Nachbehandlung jedoch kann auch hier ein dauerhaftes Volumen erzielt werden.

Preise für den Eigenfetttransfer

Der Eigenfetttransfer sorgte bisher generell immer für Zufriedenheit bei seinen Anwendern. Natürlich hängt die Beständigkeit des Prozesses auch mit der richtigen Auswahl der Region zusammen. Und da professionelle Hände die erforderlichen Schritte immer optimal durchführen werden, verlaufen die Operationen auch genau nach Wünschen. Zu den Preisen für ein Lipofilling kann gesagt werden, dass diese sich regional unterscheiden.

Zentren und Personen, die diese Operation durchführen, werden diese Preisunterschiede abhängig von bestimmten Kriterien an Sie weiterberechnen. Die Preise für einen Eigenfetttransfer sorgen bekanntermaßen immer für Interesse. Da dieser Prozess heute in einem sehr erweiterten Umfang durchgeführt wird, ist auch die Frage nach den Preisen besonders hoch. Die Preise variieren je nach Arzt, Region und Körperstelle für den Eigenfetttransfer.

Fetttransferprozess

Die Preise für einen Eigenfetttransfer im Gesicht variieren je nach Gesichtsareal. Dementsprechend ist auch der Transfervorgang ein wichtiger Punkt, der sich auf den Preis auswirkt. Die Kosten für einen Eigenfetttransfer an der Hüfte liegen selbstverständlich höher als für eine Injektion im Gesicht. Denn je größer die Fläche und je mehr das Volumen an transferiertem Eigenfett, desto größer wird der Preisunterschied.

Der Prozess wurde oben bereits erläutert. Das Wichtigste ist, was vor und nach dem Prozess zu beachten ist. Die Erhaltungsrate der Füllung ändert sich zwischen 60% bis 70%. Natürlich kann sich diese Rate noch erhöhen, sofern auf die Maßnahmen nach dem Prozess mit Sorgfalt beachtet werden.

Auch vor und nach der Fettaufspritzung im Gesicht muss ein bestimmter Ablauf eingehalten werden.

Die vor dem Prozess zu beachtenden Punkte sind u.a.:

  • Gerinnungshemmende Medikamente sollten mindestens 15 Tage vor der Operation abgesetzt werden.
  • Zuzüglich zu gerinnungshemmendem Medikamenten ist auch der Nikotinkonsum zu unterlassen.
  • Es ist wichtig, dass sich die Person geistig und körperlich auf die Operation vorbereitet.
  • Ein Alkoholkonsum sollte 20 Tage im Voraus eingestellt werden.
  • Die zu behandelnde Stelle sollte zuvor zuhause mit einem Rasierer nicht rasiert werden. Ein unbemerkter kleiner Schnitt kann zu einer Infektion im Krankenhaus führen.
  • Patienten mit Gerinnungsproblemen haben zuvor ihren Arzt unbedingt darüber zu informieren.
  • Antibabypillen sollten 1 Monat vor der Operation nicht eingenommen werden.
  • Ein regelmäßiger Schlaf der Person muss sichergestellt sein.
  • Chronisch Kranke haben ihre Medikation unbedingt korrekt zu befolgen und die Medikamente auch dabei zu haben, da diese auch nach der Operation eingenommen werden müssen.
  • Bei Personen mit Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft ist ein Eigenfetttransfer nicht möglich.
  • 8 Stunden vor der Operation sollte nichts getrunken werden, auch kein Wasser.
  • Darüber hinaus sollten übermäßige Müdigkeit vermieden und keine strenge Diät eingehalten werden. Die Einhaltung dieser Regeln vor dem Eigenfetttransfer ist lebenswichtig. Selbstverständlich sind auch nach dem Eingriff noch einige Punkte zu beachten. Bei einem Eigenfetttransfer im Gesicht oder einem anderen Areal wie beispielsweise die Brustregion sind folgende Schritte einzuhalten.
  • Um Ödeme nach der Operation zu reduzieren, ist es unbedingt wichtig, dass der Anwendungsbereich oberhalb der Herzhöhe liegt. Die Liegeposition entsprechend diesem Erfordernis einzustellen, ist besonders wichtig.
  • Am ersten Tag nach dem Eigenfetttransfer muss auf eine Kältekompresse in bestimmten Abständen geachtet werden.
  • Ödeme, die aufgrund der Operation unmittelbar nach dem Eingriff auftreten können, können je nach der genauen Menge an injiziertem Fettgewebe und der Beschaffenheit des betroffenen Areals bis zu 2 Wochen anhalten.
  • Beim Aufspritzen der Lippen ist die Bildung erheblicher Ödeme normal. Im Vergleich zu anderen Regionen dauert das Abklingen des Ödems hier etwas länger.
  • Das injizierte Fettgewebe kann innerhalb eines Monats teilweise abgebaut werden. Der verbleibende Teil bleibt erhalten und bietet eine lebenslange und dauerhafte Lösung.
  • Die Dauerhaftigkeit hängt vom betroffenen Areal, der Menge und der Art der Anwendung ab.

Darüber hinaus darf nicht vergessen werden, dass eine Wartezeit von 1 Monat erforderlich ist, um das ästhetische Ergebnis des Vorgangs in voller Qualität beurteilen zu können. Nach Durchführung des Vorgangs können auch bestimmte Komplikationen auftreten. Leichte Infektionen, Blutergüsse, Blutungen, leichtgradige Asymmetrien, übermäßiger Fettabbau und unerwünschte Ergebnisse können beobachtet werden. Darüber hinaus besteht ein seltenes Risiko der Fettembolie. Grund hierfür kann beispielsweise in der Infektion des in großen Mengen transferierten Fetts liegen.

Kundenzufriedenheit
Web Designer 100%
Glücklicher Kunde
Glücklicher Kunde 100%

9000 +

Gesamttransaktion

4000 +

Anzahl der Patienten

20000 +

Anruf

100 %

Kundenzufriedenheit

Kontaktiere Uns

Unsere Telefonnummer

+90 544 848 55 85

Unsere Adresse

İstanbul
Türkiye

Unsere E-Mail-Adresse

info@foreverclinica.com

Online-Terminformular

Tun Sie sich selbst einen Gefallen wie tausende Forever Clinica-Gäste und vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Termin.

 
Türkçe İletişim Formu