fbpx

Online-Terminformular

Türkçe İletişim Formu (#4)

Eine Magenbypass-Operation, auch bekannt als Roux-en-Y, wird durchgeführt, um die Nahrungsaufnahme einzuschränken. Darüber hinaus wirkt es sich auf die Veränderung der Darmfunktionen aus. Somit reduziert es auch die Nährstoffaufnahme. Es gehört zu den Operationen, die in letzter Zeit häufig durchgeführt wurden. Die Organe, die bei einer Magenbypass-Operation behandelt werden, sind Magen und Darm.

Während des Eingriffs kommt es zu einer deutlichen Veränderung der Struktur von Magen und Darm. Als Folge einer Magenbypass-Operation kommt es zu einer Verringerung des Magenvolumens. Durch diese Schrumpfung können Sie nicht zu viel Nahrung in Ihren Magen bekommen. Zudem kommt es zu Veränderungen in der Struktur des Darms. Als Folge dieser Veränderung kommt es zu einer Abnahme der Nährstoffaufnahme.

Die Magenbypass-Operation wird bei Menschen mit einem bestimmten Gewichtsindex durchgeführt. Darüber hinaus handelt es sich um eine Operation, die zur Behandlung von Krankheiten wie Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes, Begleiterkrankungen und Schlafapnoe durchgeführt wird. Dank der Magenbypass-Operation sinkt die Sterblichkeitsrate von Krankheiten.

Aus diesem Grund gilt sie als wichtige Art der Operation. Die Magenbypass-Operation kann auf 3 verschiedene Arten durchgeführt werden, je nachdem, wie sie durchgeführt wird. Die Art der Magenbypass-Operation, die bei der Person durchgeführt werden soll, hängt vollständig von den Beschwerden ab, die sie erlebt.

Wie wird eine Magenbypass-Operation durchgeführt?

Es gibt 2 verschiedene Stadien der Magenbypass-Operation. Die Magenbypass-Operation, die als wichtige Art der Operation gilt, sollte von Experten auf diesem Gebiet durchgeführt werden. In der ersten Phase wird der Eingriff am Magen durchgeführt. In diesem Stadium wird der Magen in 2 Teile geteilt, von denen der obere Teil klein und der untere Teil groß ist.

Der Zweck dieses Trennprozesses besteht darin, sicherzustellen, dass die gegessenen Lebensmittel in dem kleinen Teil gesammelt werden. Dieser kleine Abschnitt hat eine maximale Aufnahmekapazität von 28 Gramm. So kann der Einzelne nicht zu viel Nahrung zu sich nehmen, selbst wenn er es wollte. Obwohl der Patient sehr wenig isst, fühlt er sich sofort satt. Dieser Prozess wird in der ersten Phase der Magenbypass-Operation abgeschlossen.

In der zweiten Phase der Operation wird das Bypass-Verfahren, auch Bridging genannt, durchgeführt. In diesem Stadium findet der Prozess im Dünndarm statt. Es kommt zu einer Veränderung in der Struktur des Dünndarms. Dadurch wird der lange Dünndarmtrakt kurz. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Nährstoffe, die in den Dünndarmtrakt kommen, weniger aufgenommen werden.

Der erste Teil des Dünndarms wird übersprungen. Im ersten Stadium werden der reduzierte Magenabschnitt und der untere Teil des Darms miteinander verbunden. Jede Nahrung, die nach dieser Operation gegessen wird, wird zuerst in diesen kleinen Teil des Magens und dann in den mittleren Teil des Darms transportiert.

So wird der Weg der Nährstoffe im Körper verkürzt. Infolge einer Magenbypass-Operation darf der Patient weniger essen. Gleichzeitig kommt es zu einer gravierenden Abnahme der Kalorienaufnahme.

Ist eine Magenbypass-Operation für jede Person mit Gewichtsproblemen geeignet?

Die Magenbypass-Operation ist eine Methode, die bei Menschen mit Gewichtsproblemen angewendet wird. Allerdings ist nicht jeder, der übergewichtig ist, für eine Magenbypass-Operation geeignet. Es wird eine Reihe von Tests durchgeführt, um zu verstehen, ob die Person für diese Operation geeignet ist. Als Ergebnis dieser Tests kann sofort festgestellt werden, welche Nachteile es bei einer Operation gibt.

Wenn eine Magenbypass-Operation nicht schadet, werden die notwendigen Vorbereitungen für die Operation getroffen. Eine Magenbypass-Operation ist keine gefährliche Operation. Es wird jedoch empfohlen, dass Menschen mit einer bestimmten Krankheitsgruppe alle Untersuchungen während einer Magenbypass-Operation durchführen lassen.

In welchen Altersgruppen kann ein Magenbypass durchgeführt werden?

Die Altersspanne für eine Magenbypass-Operation ist etwas unsicher. Eine Magenbypass-Operation wird für Patienten im Alter zwischen 18 und 65 Jahren empfohlen. In einigen Fällen kann es jedoch zu Änderungen zwischen diesen Altersbeschränkungen kommen. Wenn eine besondere Situation vorliegt, kann die Altersspanne der Magenbypass-Operation zwischen 13 und 70 Jahren variieren.

In solchen Fällen ist die Meinung des Facharztes, der die Magenbypass-Operation durchführt, sehr wichtig. Die Magenbypass-Operation ist eine äußerst schwerwiegende Operation. Sich der Ernsthaftigkeit dieser Operation bewusst zu sein, ist wichtig, um Ihren allgemeinen Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten. Hören Sie daher unbedingt auf den Rat Ihres Arztes, bevor Sie sich für eine Magenbypass-Operation entscheiden.

Kommt es nach einer Magenbypass-Operation zu Narben?

Die Magenbypass-Operation ist eine der häufigsten Methoden, bei denen Menschen mit Fettleibigkeit nicht auf natürliche Weise abnehmen und sich unters Messer legen können. Sie sollten wissen, dass bei einer Magenbypass-Operation Einschnitte in Ihrem Körper auftreten.

Obwohl diese Schnitte klein sind, kann es unvermeidlich sein, dass sie einige Narben hinterlassen. Aber darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen. Denn die Narben nach einer Magenbypass-Operation sind nicht größer als 1-2 cm.

Gewichtsverlust mit Magenbypass-Operation

Menschen, die mit einem gefährlichen Gewichtsproblem wie Fettleibigkeit zu kämpfen haben, möchten vor allem Informationen über eine Magenbypass-Operation haben. Denn Menschen mit dieser Art von Krankheit können nicht auf natürliche Weise abnehmen.

Als Ergebnis einer Magenbypass-Operation kann eine ernsthafte Gewichtsabnahme erreicht werden. Wenn Sie nach der Operation einen vorsichtigen Lebensstil führen, wird es kein Problem mit der Gewichtszunahme mehr geben. Infolge einer Magenbypass-Operation kommt es zu einer gravierenden Veränderung der Resorption und Nahrungsaufnahme. Dank dieser Veränderungen verliert der Einzelne schnell an Gewicht.

Preise für Magenbypass-Operationen

Die Magenbypass-Operation ist eine Operation, die vom Staat übernommen werden kann. Damit diese Operation jedoch kostenlos ist, ist es notwendig, einen bestimmten Gewichtsindex zu überschreiten. Menschen mit einem Body-Mass-Index von 40 und mehr können diese Operation in öffentlichen Krankenhäusern kostenlos durchführen lassen. Der Preis für eine Magenbypass-Operation in privaten Krankenhäusern variiert. In diesem Zusammenhang können Sie sich mit dem von Ihnen bevorzugten Privatkrankenhaus über den Preis austauschen.

Ernährung nach einer Magenbypass-Operation

Nach einer Magenbypass-Operation sollten Sie genau auf Ihre Ernährung achten. Da Ihr Magen gerade aus der Operation gekommen ist, kann er Schwierigkeiten haben, Nahrung zu verdauen.

Ihre Ernährung nach einer Magenbypass-Operation sollte wie folgt aussehen:

  1. Achte darauf, dass das, was du isst, aus kleinen Stücken besteht.
  2. Hören Sie auf zu essen, sobald Sie sich satt fühlen.
  3. Schlucken Sie keine Nahrung, ohne sie vollständig zu kauen.
  4. Iss langsam.
  5. Verwenden Sie die empfohlenen Vitamine nach der Operation.
  6. Achten Sie auf den Verbrauch einer ausreichenden Menge Wasser.
  7. Nehmen Sie flüssige Lebensmittel in Schlucken zu sich.
  8. Verzehren Sie keine Lebensmittel, die nicht leicht verdaulich sind.
  9. Halten Sie sich von kohlensäurehaltigen Getränken fern.
  10. Halten Sie sich von Überfütterung fern.

Wenn Sie nach einer Magenbypass-Operation auf diese Ernährungsregeln achten, wird Ihr Genesungsprozess einfacher sein.  Die Magenbypass-Operation wird vor allem zur Behandlung von Fettleibigkeit bevorzugt. Denn Adipositas-Patienten können nicht mehr viel gegen die Gewichtsabnahme tun. Dank der Magenbypass-Operation wird die Kontrolle über Magen und Darm übernommen.

Magen und Darm, die reduziert und wieder miteinander verbunden sind, erfüllen weiterhin ihre frühere Funktion. Es tritt nur die Veränderung der Absorptions- und Esskapazität auf. Die Person beginnt nach einer Magenbypass-Operation weniger zu essen. Auf diese Weise wird einer Gewichtszunahme vorgebeugt. Zudem werden die im Dünndarm aufgenommenen Nährstoffe reduziert.

Dadurch wird verhindert, dass zu viel in den Körper aufgenommen wird. Obwohl das Ergebnis einer Magenbypass-Operation sicher ist, liegt es an Ihnen, dieses Ergebnis ein Leben lang zu behalten. Wenn Sie unmittelbar nach der Operation zu Ihren alten Essgewohnheiten zurückkehren, hat diese Operation keinen Sinn mehr.

Daher sollten Sie in der postoperativen Phase mit Ihrem Arzt in Kontakt treten. Ihr Arzt wird Ihnen alle Details darüber geben, was nach einem Magenbypass zu tun ist. Um weiterhin ein gesundes Leben führen zu können, sollten Sie es sich zur Gewohnheit machen, sich gesund zu ernähren.

Wir stehen Ihnen mit unserem Expertenteam zur Verfügung

Mit unserem Team von mehr als 40 Experten auf ihrem Gebiet stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

9000 +

Gesamttransaktion

4000 +

Anzahl der Patienten

20000 +

Anruf

100 %

Kundenzufriedenheit

Kontaktiere uns

Telefonnummer

+90 544 848 55 85

Adresse

İstanbul
Türkiye

E-Mail-Adresse

info@foreverclinica.com

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin

Tun Sie sich selbst einen Gefallen wie tausende Forever Clinica-Gäste und vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Termin.

Türkçe İletişim Formu


Trustpilot

Magenbypass